HU012 – Amenophis IV und der Monotheismus oder Echnaton

Echnaton, ein Pharao mit einer Vision, nur noch ein Gott. Wer genau war Echnaton und wie kam es zum ersten bekannten Monotheismus. Wer war die bekannte Frau an Echnatons Seite und hat er mehr als nur die Religion im alten Ägypten verändert. Antworten auf solche Fragen liefert euch in dieser Folge Oliver.

Wer mehr zu dem Thema erfahren möchte, dem können wir nur folgendes Buch ans Herz legen:

Schlögl, Hermann A.: Echnaton, München 2008

 

Bewertet unseren Podcast bitte bei iTunes und anderen Verzeichnisses und lasst uns Feedback und Kommentare da.

Ihr erreicht uns bei Facebook, auf Twitter und YouTube sowie telefonisch unter 0351/841 686 20 oder per Mail.

avatar Oliver Paypal Icon
avatar Elias Paypal Icon Wishlist Icon
avatar Karol Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Paypal Icon

One thought to “HU012 – Amenophis IV und der Monotheismus oder Echnaton”

  1. Der Übergang von der alten Götterwelt hin zum Monotheismus ist sehr schön. Ich finde es gut, dass erst die Ursprünge der Mythologie erklärt werden. Die humorvollen Einschübe (z.B. dass alle Namen nach Krankheiten klingen) machen den Beitrag sehr unterhaltsam. Schön, dass auch die Hörer miteingebunden werden. Auch die Feedbackmöglichkeiten sind sehr hilfreich. Ich finde das Prinzip sehr gut, dass es einen Experten gibt und die anderen ergänzen bzw. nachfragen. Die Götter werden am Anfang relativ viele Götter vorgestellt, man verliert leicht den Überblick und für Amenophis IV sind sie nicht unbedingt relevant. Eine kleine Auswahl hätte vielleicht gereicht. Es sind sehr viele Informationen auf einmal, eventuell wäre es sinnvoll, den Beitrag in kleinere Themengebiete oder zwei Teile aufzusplitten oder zwischendurch mit ein wenig Musik o.ä. aufzulockern, damit die Hörer nicht aussteigen. Denn das wäre sehr schade 🙂

    Ein sehr spannender Einblick in die Religion der alten Ägypter! Ich habe viel dazu gelernt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.