Der Geschichtspodcast

Schlagwort: Zentralasien (Seite 1 von 1)

HU184 – Kann Klimawandel Reiche zerstören?

Die Klimakatastrophe wird immer mehr unser Leben bestimmen. Aber schon vor dem menschengemachten Klimawandel gab es einen »natürlichen« Klimawandel, der die Geschichte der Menschheit maßgeblich beeinträchtigte, beispielweise bei Angkor Wat oder der Pueblo-Kultur. Diesmal beschäftigen wir uns mit einem weniger bekannten Fall, nämlich der Geschichte des Uigurischen Reiches. Dieses war in seiner Hälfte von einer der längsten Dürren der Menschheitsgeschichte geprägt. Doch wie geht eine noch größtenteils nomadische Gesellschaft mit solchen Bedingungen um? Wieso konnte das Reich trotz der Dürre noch so lange existieren? Weiterlesen

avatar
Elias
avatar
Florian

HU175 – Reiterkrieger und Viehhirten ft. Clio Stahl

Eine der großen Konstanten der Menschheitsgeschichte sind Steppennomaden, die auch unsere europäische Geschichte maßgeblich prägten. Hunnen, Ungarn oder Mongolen kamen aus der Steppe und drangen bis weit nach Europa vor. In dieser Folge sprechen wir mit Clio Stahl über die Steppennomaden, die im 1. Jahrtausend v.Chr. die Geschichte Zentralasiens prägten. Wie sah Ihre Gesellschaft aus, wie kämpften sie, wie lebten sie? Diese Frage haben wir uns in diesem Podcast zwar schon öfters gestellt – aber dieses Mal tun wir es nicht alleine, denn Elias hat mit der Ethnologin Clio Stahl eine absolute Expertin für die nomadischen Gesellschaften Zentralasiens in der vorchristlichen Zeit vor das Mikrofon bekommen. Weiterlesen

avatar
Elias

HU162 – Die Generalsprinzessin

Herrscherinnen sind rar in der Geschichte – welche die in die Schlacht zogen noch seltener. Ein Beispiel dafür ist jedoch der Inhalt dieser Folge von Historia Universalis. Qutulun, die Tochter eines mongolisch-tschingisidischen Rebellen namens Qaidu, kämpft im 13. Jahrhundert zuerst an der Seite ihres Vaters und später auch mit ihren Brüdern gegen die Feinde ihrer Dynastie. Am Ende endet ihr Leben und das Schicksal ihrer Dynastie jedoch tragisch – doch als Turandot hat ein Teil ihrer Geschichte womöglich die Jahrhunderte überstanden… Weiterlesen

avatar
Elias
avatar
Oliver
avatar
Florian

HU120 – Eine kleine Menschheitsgeschichte [Part III]

In der dritten Folge unserer kleinen Menschheitsgeschichte verlassen wir Europa und begeben uns nach Zentralasien, China und Indien. Zeitlich bleiben wir aber im Mittelalter, auch wenn man diese Periode eigentlich nicht unbedingt auf die verschiedenen Regionen übertragen kann. Unsere Reise beginnen wir in Zentralasien, wo wir vom Aufstieg der Turk-Ethnie und ihren Einfluss auf die islamische Kultur hören. Im zweiten Kapitel wiederum erfahren wir vom Einfluss von Generälen auf die chinesische Geschichte; aber auch, dass China selten in seiner Geschichte wirklich geeint war. Weiterlesen

avatar
Elias
avatar
Oliver

HU081 – Wie der Islam nach Zentralasien kam

In dieser Folge konstruiert Elias eine kleine Geschichte des Islams in Zentralasien, schweift aber erwartungsgemäß etwas ab. Von der Zeit Mohammeds bis heute, von den Anfängen in Arabien bis ins Herz von Tausendundeine Nacht sowie von den Städten Usbekistans bis zu den Steppen Kasachstan schauen wir uns die Entwicklung des Islam an und beleuchten, welche besonderen Ausprägungen fernab von Mekka und Medina zu finden sind. Dabei erfahren wir auch viel von der Geschichte, die in Zentralasien fortdauernd eng mit der Religion verwoben ist. Weiterlesen

avatar
Elias
avatar
Oliver
avatar
Florian