In Folge 66 haben wir endlich wieder eine Expertin zu Gast, die treue ZuhörerInnen sicherlich wieder erkennen werden: Die Doktorandin Anne Sauder vergleicht für uns die Darstellung von Frauen anhand der Darstellung in Hexerei-Traktaten und Streitschriften über das weibliche Geschlecht. Zeitlich bewegen wir uns dabei im 16. und 17. Jahrhundert, und räumlich vor allem in Italien.

Wollt ihr Genaueres zur Thematik wissen, empfehlen wir euch einen direkt Blick in die Quellen. Diese sind fast alle online verfügbar. Die Wichtigsten haben wir euch natürlich hier verlinkt:

Oder ihr führt euch folgenden interessanten Artikel zu Gemüte:

  • Opitz-Belakhal, Claudia:  „Querelle des femmes“, Misogynie und Hexerei. Die „Démonomanie“ des Jean Bodin, in: Andrea Geier (Hrsg.): Wider die Frau. Zu Geschichte und Funktion misogyner Rede, Köln 2008, 23–36.

Und wenn ihr denkt, dass Exorzisten der Vergangenheit angehören, empfehlen wir euch die nachfolgende Doku von Strg_F:

Und, wie versprochen, nachfolgend auch der Artikel über das Bistums Chur:

https://www.tagesanzeiger.ch/leben/bistum-chur-sucht-einen-neuen-exorzisten/story/22782731

Historia Universalis ist ein kostenloser Podcast. Eine Spende an uns erhält das Angebot am Leben und motiviert uns noch mehr, euch regelmäßig Einblick in spannende Geschichtsthemen zu geben.

Bitte bewertet den Podcast zudem bei Apple Podcasts, Spotify und in anderen Verzeichnissen und
lasst uns Feedback und Kommentare da. Ihr erreicht uns bei Facebook, auf Twitter, YouTube,
telefonisch sowie unter 0351/841 686 20 oder per Mail.

 

avatar Anne
avatar Elias Paypal Icon Wishlist Icon
avatar Oliver Paypal Icon
avatar Karol Amazon Icon Bitcoin Icon Liberapay Icon Paypal Icon