HU013 – Naumachien

In dieser Folge berichtet uns Elias von inszenierten Seeschlachten in der römischen Antike. Ihm Rahmen dessen wird beantwortet, ob das Kolosseum geflutet werden konnte und wie groß die Schiffe überhaupt sein konnten. Es wird dabei aber auch auf das mysteriöse stagnum Augusti und auf die wohl größte Badewannenente der Geschichte geschaut.

Interessiert ihr euch für die von Elias zitierten Quellen, kommt ihr hier zu einem Quellenblatt und zum besprochenen Bild.

Wollt ihr mehr zu den Naumachien erfahren, so empfehlen wir euch folgende Werke:

  • Coleman, Kathleen M.: Launching into History: Aquatic Displays in the Early Empire, in: Source: The Journal of Roman Studies, Vol. 83 (1993), S. 48-74.
  • Hönle, Augusta; Henze, Anton: Römische Amphitheater und Stadien. Gladiatorenkämpfe und Circusspiele, Zürich 1981.
  • Hönle, Augusta (Rottweil), “Naumachie”, in: Der Neue Pauly, http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e817810 (zuletzt eingesehen am: 01.05.2018)
  • Tylor, Rabun: Torrent or Trickle? The Aqua Alsietina, the Naumachia Augusti, and the Transtiberim, in: American Journal of Archeology, Vol. 101, No. 3 (1997), S. 465-492.

Bewertet den Podcast bitte bei iTunes und in anderen Verzeichnisses und lasst uns Feedback und Kommentare da. Ihr erreicht uns bei Facebook, auf Twitter, auf YouTube sowie telefonisch unter 0351/841 686 20 oder per Mail.

avatar Elias Paypal Icon Wishlist Icon
avatar Oliver Paypal Icon
avatar Karol Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Paypal Icon

One thought to “HU013 – Naumachien”

  1. Ein spannendes Thema, das hier vorgestellt wird. Schön, dass nicht die klassischen Gladiatorenkämpfe, sondern eine nicht so bekannte Inszenierung beschrieben wird. Ich finde es gut, dass auch kritisch hinterfragt und überlegt wird, wie so etwas überhaupt funktionieren könnte (D.h. wie groß die Schiffe waren, wie lang es dauert, ein komplettes Kolosseum zu füllen…). Auch die Filmempfehlung gefällt mir. Wer sich dafür interessiert, hat es dann auch bildlich. Bilder im Radio sind immer schwierig: Ihr habt es gut gelöst, dass ihr das Bild für die Hörer beschreibt! Es wäre schön gewesen, wenn ihr das Bild erst beschreiben würdet und dann darüber sprecht. An dieser Stelle wirkt es etwas verwirrend, da ihr auch im Podcast noch überlegt, wie ihr es verwendet.

    Ihr habt euch ein tolles Thema ausgesucht! Ich habe gern zugehört und konnte mir sehr bildlich vorstellen, wie so eine Naumachie ausgesehen haben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.